Icon
Icon
Icon
Icon

Ab sofort verfügbar

Intel oneAPI – Performance ohne Kompromisse

Das Warten hat ein Ende: Intel oneAPI ist ab sofort verfügbar. Intel oneAPI bietet Ihnen Anwendungen für die Bereitstellung eines einheitlichen Programmiermodells und Vereinfachung der Anwendungsentwicklung über verschiedene Computerarchitekturen an.

Intel oneAPI ist ein offenes, auf Standards-basierendes und architekturübergreifendes Programmiermodell, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern. Es ermöglicht Ihnen die Entwicklung für ein breites Spektrum datenzentrierter Arbeitslasten auf verschiedenen Architekturen wie CPU, GPU, FPGA und anderen Beschleunigern.

  • Bandbreite: skalare (CPU), vektorielle (GPU), Matrix-(AI) und räumliche (FPGA) Architekturen
  • API erfüllt die Anforderungen durch Benutzerfreundlichkeit und Leistung
  • Separate Codebasen, mehrere Programmiersprachen und unterschiedliche Tools wie Workflows
  • API unterstützt die direkte Programmierung und die API-Programmierung
  • Native Code-Leistung über verschiedene Hardware, inkl. CPUs, GPUs, FPGAs und AI-Beschleunigern
  • API enthält eine direkte Programmiersprache, Data Parallel C++ (DPC++)
  • Leistungsstarke Bibliotheken einer API über mehrere Arbeitslastdomänen
  • Bibliotheksfunktionen werden für jede Zielarchitektur kundenspezifisch kodiert

Jetzt anfragen

Erstklassige Tools für die architekturübergreifende Entwicklung

Intel oneAPI Base Toolkit

Das Intel oneAPI Base Toolkit bietet Ihnen zukunftsfähige, architekturübergreifende Programmierung für datenzentrierte Workloads. Da sich die heutigen datenzentrierten Workloads von Core zu Edge zu Cloud bewegen und verschiedene Prozessoren umfassen, hält ein Single-Vendor/proprietäres Lock-In Software davon ab, neue Hardwareinnovationen zu nutzen. Das Intel oneAPI Base Toolkit ist ein offenes, alternatives, einheitliches Programmiermodell, das die exponentielle Komplexität der architekturübergreifenden Softwareentwicklung vereinfachen und Entwicklern die Freiheit gibt, modernste Funktionen der neuesten Hardware verfügbar zu machen und zu nutzen. Intel hat eine Produktimplantierung von oneAPI, mit denen Toolkits erstellt werden können, um die Entwickler effizient zu unterstützen. Es verfügt über Erstellung, Analyse und Optimierung von hochleistungsfähigen, architekturübergreifenden Anwendungen. Das Intel oneAPI Basis Toolkit ist ein Kernsatz von Tools, darunter die besten Compiler ihrer Klasse, leistungsstarke Bibliotheken sowie Analyse- und Debug-Werkzeuge. Außerdem werden die Entwickler durch die Optimierung von Anwendungen und Lösungen für HPC, KI, IoT und Rendering unterstützt.

Was können Sie mit dem Intel oneAPI Base Tookit tun?

Realisieren Sie Ihren vollen Hardware-Wert:

  • Setzen Sie alle innovativen Funktionen der neuesten Hardware aus und nutzen Sie sie. So verfügen Intel Xeon Scalable Prozessoren der 3. Generation über Intel Advanced Vector Extensions 512 (Intel AVX-512) und Intel Deep Learning Boost zur Beschleunigung von KI, mit bfloat16-Unterstützung für noch mehr KI-Beschleunigung.
  • Nutzen Sie die Vorteile der beschleunigten Datenverarbeitung voll aus, indem Sie die Leistung in Intel CPUs, GPUs und FPGAs maximieren.

Schnell und sicher leistungsstarken Code entwickeln:

  • Machen Sie die Entwicklung schnell und effizient mit einem kompletten Satz von architekturübergreifenden Bibliotheken und erweiterten Tools

Mit einem zukunftsfähigen Programmiermodell die Auswahlfreiheit wahren:

  • Holen Sie sich eine offene Alternative zu Single-Vendor/Proprietary Lock-In für einfaches Architektur-Retargeting.
  • Wenden Sie Ihre Fähigkeiten auf die nächste Innovation an, anstatt Software für die nächste Hardwareplattform neu zu schreiben

Entfesseln Sie die wahre Macht Ihres Codes

Intel oneAPI HPC Toolkit

Die Verwendung von Hochleistungs-Computing-Technologien wie KI, Maschinelles Lernen und Deep Learning zur Lösung der härtesten Probleme erfordert, dass Entwickler rechenintensive Workloads so bereitstellen und skalieren, dass sie die vollen Funktionen von Intel-basierten CPUs, Beschleunigern und HPC-Clustern freischalten. Nutzen Sie die Vorteile, der Intel oneAPI-Toolkits für HPC zur Steigerung der Anwendungsleistung mehrerer Architekturen. Das HPC Tookit kann mit Intel oneAPI Base Toolkit kombiniert werden. Stellen Sie Anwendungen und Lösungen für gemeinsam genutzten Speicher und verteilten Speicher (z.B. Cluster-Computing-Systeme) mithilfe von Entwicklungstools, einer standardgesteuerten MPI-Bibliothek, einem MPI-Analysator, Clusteroptimierungstools und Tools zur Überprüfung der Clusterintegrität bereit.

  • Skalierbare und zuverlässige Codes erstellen
  • Optimieren Sie Ihre HPC-Anwendungen für maximale Leistung
  • Ideal für C++, Fortran- und Python-Entwickler
  • Zwischen Einzelknoten oder Mehrknoten Cluster wählen
  • Code für schnelle Multi-Architekturen erstellen
  • Beschleunigung durch plattformübergreifender Arbeitslasten
  • Unterstützt HPC-Standards wie C/C++, Fortran, Python, OpenMP und MPI

Das Intel oneAPI Base und HPC Toolkit ist ein nach oben kompatibles Superset der bisherigen Intel Parallel Studio Produkte, die 2021 nicht mehr verfügbar sind. Wählen Sie die richtige oneAPI Toolkit-Version für Ihre Anforderungen:

  • Intel Parallel Studio XE Composer Edition -> ab Dezember 2020: Intel oneAPI Base und HPC Toolkit Single-Node
  • Intel Parallel Studio XE Professional Edition -> ab Dezember 2020: Intel oneAPI Base und HPC Toolkit Single-Node
  • Intel Parallel Studio XE Cluster Edition -> ab Dezember 2020: Intel oneAPI Base und HPC Toolkit Multi-Node

Was können Sie mit Intel oneAPI Base und HPC Toolkit tun?

  • Erstellen: Vereinfachen Sie die Bereitstellung von HPC-Anwendungen auf CPUs und Beschleunigern mit Intels branchenführender Compilertechnologie und -bibliotheken.
  • Analysieren: Messen Sie schnell die Anwendungsleistung, die Ressourcennutzung und die Optimierungsbereiche, um eine schnelle architekturübergreifende Leistung zu gewährleisten. Erstellen Sie effizient schnellen parallelen Code und steigern Sie die Anwendungsleistung für aktuelle und zukünftige Intel-Prozessoren.
  • Optimieren: Erfahren Sie, wie sich die Ressourcennutzung auf Ihren Code auswirkt, einschließlich Rechenleistung, Arbeitsspeicher, E/A und mehr, um die besten architekturübergreifenden Entwurfsentscheidungen zu treffen.

Bringen Sie innovative IoT-Innovationen schneller auf den Markt

Intel oneAPI IoT Toolkit

Entwickler haben die Aufgabe, intelligentere IoT-Lösungen zu implementieren, da Unternehmen in der Lage sein müssen, Workloads zu bewältigen, die mehr Daten erfassen, schneller analysieren und schneller in verschiedenen Architekturen darauf reagieren. Intel oneAPI IoT Toolkit ist maßgeschneidert für IoT-Entwickler und kann mit Inel oneAPI Base Toolkit kombiniert werden. Intel oneAPI Base und IoT Toolkit helfen Entwicklern, die Leistungsfähigkeit von Big-Data-Technologien in globale IoT-Innovationen einzubringen – Gesundheitswesen, Smart Homes, Industrie, Einzelhandel, Luft- und Raumfahrt und mehr. Die Build- und Analysetools und Leistungsbibliotheken wurden verbessert, um die Entwicklung und Bereitstellung in Intel CPUs, GPUs und FPGAs zu unterstützen und das richtige Maß an optimiertem Computing genau dort bereitzustellen, wo Sie es benötigen, um den Wert Ihrer Daten zu maximieren. Das Intel oneAPI Base und IoT Toolkit hat neue und erweiterte vorhandene Funktionen (zuvor als Intel System Studio verkauft) hinzugefügt, um die Entwicklung und Bereitstellung von IoT-Anwendungen über unterstützte Intel-Prozessoren und -Beschleuniger weiter zu vereinfachen und Ihnen eine schnellere Integration über den Software-Stack hinweg, optimierte Leistung und Energieeffizienz sowie eine beschleunigte Markteinführungszeit zu bieten.

  • Einfache Optimierung von Anwendungen
  • Beschleunigung der Arbeitsbelastung und Optimierung der Leistung
  • Integrations- und Konnektivitätswerkzeuge
  • Verbesserte Profilierung und Unterstützung beim Design
  • Nahtlose Kompatibilität durch architekturübergreifende Bibliotheken
  • Zuverlässige und schnelle Lösungen

Das Intel oneAPI Base und IoT Toolkit ist ein nach oben kompatibles Superset des zuvor verkauften Intel System Studio.

  • Intel System Studio Ultimate Edition -> ab Dezember 2020: Intel oneAPI Base und IoT Toolkit
  • Intel System Studio Professional Edition -> ab Dezember 2020: Intel oneAPI Base und IoT Toolkit
  • Intel System Studio Composer Edition -> ab Dezember 2020: Intel oneAPI Base und IoT Toolkit

Was können Sie mit oneAPI Base und IoT Toolkit tun?

  • Erstellen: Implementieren Sie effizienten, eleganten Code für IoT-Anwendungen und bieten Sie nahtlos eine hervorragende Leistung für CPUs, GPUs, FPGAs und andere Beschleuniger.
  • Optimieren: Optimieren Sie Edgeanwendungen für Threading, Arbeitsspeicher und persistentes Speicherdebuggen früh im Entwurfszyklus.
  • Analysieren: Bestimmen Sie die Möglichkeiten zur Codeoptimierung mit einer tiefen Analyse der Leistungsmerkmale, einschließlich Systemverhaltensanalysen, leistungsbezogener Metriken und hardwarespezifischer Optimierungen.
  • Verbinden: Verbinden Sie Sensoren mit Geräten und Geräte in der Cloud mit Konnektivitätstools und Sensorbibliotheken.
  • Spezialisieren: Nutzen Sie nahtlos andere domänenspezifische Intel Tools (AI-Analysen, Videoverarbeitung, Deep Learning-Inferenz usw.), um spezialisierte IoT-Workloads zu beschleunigen, die am Netzwerkrand ausgeführt werden.

Erstellen von High-Fidelity-Rendering Anwendungen

Intel oneAPI Rendering Toolkit

Erfüllen Sie die Anforderungen der hochwertigsten Raytracing-Anwendungsfälle ohne Einschränkungen und kompromisslose Rasterung. Das Intel oneAPI Base und Rendering Toolkit kombiniert eine Reihe fortschrittlicher Open-Source-Rendering-Bibliotheken, die hohe Leistung und hohe Bildqualität für datenintensive Anwendungsfälle auf CPU-Plattformen aller Größen, einschließlich Workstation-, Rechenzentrums-/Cloud- und HPC-Clustern (High Performance Computing) bieten, mit den Kernfunktionen des Intel oneAPI Base Toolkits, um erweiterte Raytracing und Rendering bereitzustellen. Das Intel oneAPI Base und Rendering Toolkit unterstützt die interaktive Visualisierung von Datensätzen in Terabyte-Skala, die den vollen Systemspeicher über die heutigen Grenzen von GPU-Add-In-Karten hinaus umfasst. Skalieren Sie Ihre Investitionen in Grafik und Rendering nahtlos, um exponentielle Leistungsvorteile von zukünftigen, flexibleren CPU-plus-Beschleunigungsplattformen zu erzielen. Entdecken Sie, wie man High-Fidelity, erweiterbar erreicht und kostengünstige Visualisierungsanwendungen optimiert, mit skalierbaren Intel Xeon-Prozessoren und anderen Intel-Architekturen.

  • Kombination der Intel oneAPI Base + Rendering Toolkit
  • Hohe Leistung und Bildqualität für CPU-Plattformen, Rechenzentren und HPC-Cluster
  • Flexible und hohe Durchführung von Grafiken und Rendering-Lösungen
  • Realistische Darstellung und High-Fidelity-Visualisierung
  • Leistungsstarke Bibliotheken für Rendering und Raytracing

Was können Sie mit Intel oneAPI Base und Rendering Toolkit tun?

  • Liefern Sie leistungsstarke, hyperrealistische gerenderte Bilder über alle Compute-Infrastrukturen (lokal und öffentlich).
  • Nutzen Sie leistungsstarke Raytracing- und Rendering-Funktionen, die über die heutigen GPU-Funktionen hinausgehen, mit Modellkomplexität jenseits von Dreiecken, Pfadverfolgung, kombiniertem Volume- und Geometrie-Rendering und mehr.
  • Visualisieren Sie Datensätze im Terabyte-Skala interaktiv und nutzen Sie den gesamten Systemspeicher über 32 GB Karten-VRAM hinaus.
  • Erzielen Sie kosteneffiziente interaktive Leistung für Daten jeder Größe – Lösungen für Laptops, Workstations, Unternehmen, High Performance Computing (HPC) und Cloud.
  • Arbeiten Sie nahtlos mit anderen Intel-Tools zusammen, um spezielle Workloads (AI-Analysen, Videoverarbeitung, Deep Learning-Schlussfolgerungen, usw.) zu beschleunigen und die Leistung zu maximieren.
Contact us

+49 821 25782-0

Send E-Mail

CH: +41 52 728 0738