Icon
Icon
Icon
Icon

Nachhaltiges Handeln bei SOS Software Service

Wir formen heute die Welt von morgen

Wir alle gestalten die Welt mit. In einer globalisierten Zeit hat all unser Tun, aber auch unser Nichtstun, einen Einfluss auf unsere Umwelt.

 „Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems.“

– Michail Gorbatschow

Unser Konsumverhalten hallt noch lange nach. Heute formen wir gemeinsam die Welt von morgen, eine Welt in der unsere Kinder aufwachsen werden. Doch während wir ein Kinderzimmer liebevoll einrichten, dekorieren und sauber halten, behandeln wir die Erde häufig wie eine Abstellkammer. Einen Raum voller Unordnung, in den wir alles hineinpacken, was unsere Gäste nicht zu Gesicht bekommen sollen. Das Paradoxe daran, auf dieser Welt gibt es keinen abgeschlossenen Raum, den man verstecken kann. Wir alle sind vernetzt. Das Verhalten eines Individuums hat Auswirkungen auf über sieben Milliarden Menschen. Das sollte uns zu denken geben, und uns für einen verantwortungsbewussteren Umgang mit den Rohstoffen unserer Erde motivieren.

Eine Welt in der wir selbst gerne Leben möchten

Auch wir bei SOS Software Service haben uns mit Nachhaltigkeit intensiv auseinandergesetzt. Doch der Gedanke selbst, versetzt noch keine Berge. Höchste Zeit also, hier als Unternehmen aktiv zu werden.

Photovoltaik – Die Hälfte unserer Arbeit erledigt die Sonne

Aus diesem Grund haben wir 2011 auf dem Dach unseres Gebäudes eine Photovoltaik-Anlage installiert. Diese Anlage produziert mehr als 50.000 KWH Strom pro Jahr und deckt damit aktuell mehr als 50% unseres eigenen Strombedarfs. Den Rest des Stromes speisen wir in das lokale Stromnetz ein. Als nächsten Schritt ist die Anschaffung von Speichermodulen geplant. Mit diesen Modulen decken wir dann unseren gesamten Strombedarf selbst.

„Umweltbewusstsein beginnt im Kleinen, und da setzen wir an.“

– Marc Gloning, Geschäftsführer SOS Software Service

70% Energieersparnis durch LEDs

Zudem haben wir im Sommer 2016 die komplette Beleuchtung am Standort Augsburg auf LED umgestellt. Sowohl im Gebäude, als auch auf dem Parkplatz, sparen wir nun 70% an Energie ein. Auch ein intelligentes Heizungssystem und eine innovative IT-Infrastruktur gewährleistet energieeffizientes Arbeiten. Daneben haben wir stets ein Auge auf potentielle Einsparmöglichkeiten:

„Für die Umwelt kann und sollte man immer bereit sein, Gedanken, Zeit und Geld zu investieren.“

– Joaquim Moreira dos Santos, Geschäftsführer SOS Software Service

Dennoch ist die Umweltbilanz um jeden Preis nicht der richtige Weg, denn nur innovative Produkte und Lösungen, die sich auch rechnen, haben aus unternehmerischer Perspektive auch eine echte Daseinsberechtigung. Dieser Gedanke ist das Kredo unserer Geschäftsführung. Schließlich müssen Investitionen neben ihrer Umweltverträglichkeit auch stets der finanziellen Bilanz Rechnung tragen.

Und was ist für die Zukunft geplant? Hierzu Herr Gloning mit Blick auf den Vormarsch der Elektroautos und der bevorstehenden Elektromobilität:

„Ich bin mir sicher, dass wir relativ bald ein paar Steckdosen auf unserem Parkplatz installiert haben, die mit sonnigen Grüßen von unserem Dach gespeist werden.“

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es

Fazit: Wir sind dank einiger Umstellungen auf einem guten Weg. Dennoch ist das noch lange kein Grund, sich entspannt zurückzulehnen. Es ist an der Zeit, durch aktives Handeln ein Umdenken in Gang zu setzen, und in kleinen, kontinuierlichen Schritten, die Welt von morgen zu schaffen, die wir uns selbst wünschen.

SOS Software Service Geschäftsführung: Joaquim Moreira dos Santos und Marc Gloning (von links nach rechts)

 

Kontakt

+49 821 25782-0

E-Mail schicken

CH: +41 52 728 0738