Icon
Icon
Icon
Icon
Rate this post

Die Intel oneAPI Erneuerungen entdecken und nutzen

Ab sofort erhältlich: Intel oneAPI 2022

Die neueste Version 2022, der Intel oneAPI Toolkits ist jetzt verfügbar! Intel oneAPI ist ein einfach zu bedienendes architekturübergreifendes Toolkit zur Beschleunigung der Anwendungsentwicklung am Netzwerkrand.

Enthalten ist ein optimierender Compiler, hochgradig abgestimmte Bibliotheken, Analyse- und Debugging Tools, fortschrittliche Cloud-Konnektoren, Build-Tools für die Linux-Plattform und Zugang zu mehr als 400 Sensoren.

Die neuesten Intel oneAPI 2022 Highlights

Architekturübergreifende Entwicklung als Unterstützung für Python und Fortran als zusätzliche Unterstützung für C++:

  • Der weltweit erste vereinheitlichte C++/SYCL/Fortran-Compiler für CPUs und GPUs
  • Einführung von Data Parallel Python für CPUs und GPUs

Erweiterte architekturübergreifende Leistungsanalyse:

  • Neue Intel VTune Profiler Flammendiagramm-Fuktion zur Visualisierung von Leistungsschwachstellen.
  • Intel Advisor hat seine Modellierung der Rechenauslastung erweitert, um sowohl CPU-zu-GPU- als auch GPU-zu-GPU-Leistungsprognosen zu untersuchen, bevor Codeänderungen vorgenommen werden.

KI-Leistungsoptimierung für schnelleres Deep Learning und maschinelles Lernen bei Training und Inferenz:

  • Intel Optimization for Tensorflow ist 10x schneller als die Standardversion auf Intel Xeon Scalable Prozessoren der 3. Generation (früher Ice Lake Server).
  • Einführung der Intel-Erweiterung für Scikit-learn, die ML-Algorithmen auf Intel-CPUs und -GPUs über 100-mal schneller macht, sowohl auf einem als auch auf mehreren Knoten.
  • Einführung von Intel Neural Compressor zu Beschleunigung der Inferenzleistung durch Post-Training-Optimierungstechniken für mehrere DL-Frameworks.

Um hyperrealistische Renderings für die wissenschaftliche Visualisierung, die Erstellung von Inhalten in Produktionsqualität und das Produktdesign zu erstellen, bietet das Intel oneAPI Rendering Toolkit Unterstützung für die neuesten Raytracing-Techniken:

  • BVH-Traversal und -Intersection, Unterstützung des FP16-Datenformats, Wilkie Sun Sky Lichtquellen.
  • Rolling Shutter, Quaternation-Bewegungsunschärfe, unterstützt von VBD-Strukturen und vieles mehr.

Bereit für die neueste Hardware:

  • Alder Lake, sowie für die Entwicklung von Pre-Release-Software für Sapphire Rapids und kommende Client- und Rechenzentrums-GPUs.

Erweiterte  Unterstützung für Entwicklungs- und Vertriebsplattformen, die Entwickler benötigen:

  • Tiefere Integration von Microsoft Visual Studio Code für einfachen Zugriff auf oneAPI-Tools.
  • Windows Subsystem für Linux (WSL2) Entwicklung unter Windows.
  • Anaconda-Distribution und Spack für die Paketverwaltung von HPC-Tools.

Die besten Vorteile für Entwickler

  • Steigerung der Leistung von IoT-Anwendungen
  • Verbesserung der Energieeffizienz von Geräten am Netzwerkrand
  • Vereinfachung der Entwicklung von Linux-Plattformen; einfachere Anbindung von Sensoren an Geräte und von Geräten an die Cloud
  • Migration von bestehendem, in CUDA geschriebenem Code zu DPC++

Jetzt Angebot anfragen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kontakt

+49 821 25782-0

E-Mail schicken

CH: +41 52 728 0738